das weisch: mäi-schbeisch: http://www.myspace.com/kilbimusig
das nöi: http://www.facebook.com/TraeschTubak

Leif-Booking: Send ein Mail an booking (und dann das komische z@eichen, wo immer so tr?llt) holzbein.ch
16.05.17

Kuksch du Fotos:

Scheune steht noch, Kilbibrüder wieder!

SchŘŘr 2017

Nächschtes Chonzert in der Zell!




16.05.17

Bonschtanchonzert:

Wotsche Kubana!?

Friedli und Fränz sind sich praktisch für nüüd zu schad und gehen ins Braktikum bei der Stadtluzerner Scheune namens Schüü:r!!! Arbeitsbeginn ischt am 14. Heumanet, also kommt und luegt!






29.02.17

Obacht:

Erschte Konzerdtaten fürs 2017

Das nöie Yahr biringt uns zwei Nöiigcheiten und zwei Kommbäcks! (Hä? Wer hat hier öppis von Tsedetauffe gebrummlet? Hö?):
das grossartige Träsch und Tubak Prodaktschions Mänätschment hat euch wieder ein paar flotte Konzerte gemänätscht:

Guggsch du hier under Kchonzerten!





30.11.16

Diesmal deider dohne Däninnen:

Konzert im alten SportRock!!






22.10.16

Alternativ Halbstarker Vilmverleih präsentiert:

Firabebier - der Vilm!






18.09.16

Rechtzeitig zur Birnenlese:

Nöie Konzerttermiten im Herbscht

Grad rechtzeitig zur Obstabläsete für den nächsten Träschjahrgang hat die beste Kilbimusik der Welt sich wieder zu einer Hampfele öffentlicher Auftritte und Abstürze überschnoren lassen. So ist, wie es sich gehört, im Herbscht 2016 wieder die KILBI und nicht der TRUMP Trumpf - holedioh!

Man volltanke den Schilter und fahre im Tiefflug









26.06.16

Band läuft:

Kilbibrüder im Tonstudium!

Wo Paracelsus (Erfinder des C-Sus-Akkordes) geboren wurde, der G-Ospelsänger Marcel O. sein Heimetli hat und der Padi Bernhard dem Wysiberg ewigi Lieäbi schwört, herrscht genau das richtige Klima um ein nöies Kilbi-Plättli aufzunehmen. Drum schlossen wir uns am Jodlerfestwochenende hinter der Rigi ein und musikanteten so laut, dass man es auch noch in der Hindervormühli gehört hätte wenn in Schüpfheim öppen eisch Ruhe gewesen wäre!



Kiliksch auf Fotos für Andere!

FuFK im Tonstudio







24.04.16

Obacht:

Konzerttätigkeit wieder aufgenommen!

Friedli und Fränz haben ihren Winterschlaf beändiget und sind in uralter Frische wieder barat: Die Saisong starten wir am good ol' Honky Tonk Festival in der Stadtluzern. Dort sind wir wieder mal das alleriletzte, also etwa am Mitternacht oder HAUBI EIS!

OnkiOnkEstival2016


Ganz nach dem alten Rockermotto "weniger broben, mehr konzärten" gehts dann grad am Mittwoch darauf weiter am (ebenfalls good ol') Fr´┐Żhlingsfests auf dem Schüpfer Bildungshoger! Schliesslich wollen wir des Sprengmeisters Wahlheimatdorf auch im heurigen Jahr nicht vor uns verschonen - und Biersaufen für einen guten Zweck isch immer gut!

ETS2016





28.09.15

Luegsch:

Fötenen von den "Disgo"-Thurneeabschusskonzärten

Powerparty Brittnau:

FuFK an der Powerparty Brittnau

Bierfestival Willisau:

FuFK am Wierfestival Billisau 2015






16.09.15

Bierfestival in Schnapsitown &uumnl;berlebt:

Exs-Klus-Yves-Imterview!!

Am Bierfestival gabs zwar 70 Sorten Bier aber kein Entlebucher Bier - jänu, wir saufen ja deren ihren Fabrikschnaps auch nicht...

Dafuer: Zum erschten Mal oeffentlich im Indernetz: Mänätscher-Interview von vor dem Konzert, jetzt auf TeleKilbi:






31.07.15

Bierfestival in Schnapsitown:

Hinecht BIERFESTIVAL!

Kilbibrothers United wagt sich wieder mal ins Dorf mit der Schnapsfabrik und spielt - egsakt zehn Jahre nach dem letschten Mal welches das erschte Mal war - den Hinterländlern ein paar Vorderländler zum Tanzbeinswingen!

Die Herren Fridolin Kilbi & Fränz Kilbi bersöndlich werden anlässlich dieses Juhubiläums einen Absinth auf das Wohl des ehrenwerten MC Naturtrüb kippen, welcher schiints anno 2005 in dersäubigen Halle auf der Bühne einpfauste. Um weiteren solchen Forfällen forzubeugen wird zudem hinecht nach lauter gespielt als früecher, damit auch ja kein Musikant in den Schlaf findet!

P.S.: Die Blätze im Nacktstern von Wisilau nach Entlebuch sind gemäss Kilbimänätschment alle ausgebuucht...


Sommernacktstrauma2015





31.07.15

Achtungbitte:

Sommersonnesonnenschein - mit Friedolihn & Fränzilein:

Heilantonner, es gibt wieder auerlei Konzertelein und Fehrunstaltungen welche vom besten Kilbimusik-Orchester Zentralöiropas heimgesucht werden und zwar grad zweimal an einem Wok-Enende:

Das FreitagsFirabebier kippen wir in Sprengmeisters Wahlheimat (in der er immer noch kein Wahlrecht hat aber sonscht immer recht) Schüpfheim, (von anglophilen Unterämtlern auch liebevoll "Thieftown" genannt):

Sommernacktstrauma2015
Am Samschdtag flüchten wir dann mit der Gasche (nicht zu verwechseln mit dem Gascho) vom Freitag ins Tiefsteuerparadies und bedanken uns bei den Eingeborenen von Walchwil für den Finänzausgliich mit einem feinen Lärm unter dem Motto "5000 Jahre schlecht am Moorgarten":

sch´┐Ż´┐Żr, mann!






30.06.15

Sensatziohn:

Friedli & Fränz Kilbimusig spielt UNPLUGGED im TeleKilbi!



(Wenn geht nicht luegsch hier: https://youtu.be/mxx1i2qhaB0 ekstern.)


15.06.15

Spitzen Blattern:

Entlebucher Dröi l´┐Żsst sich von FuFK mit neuem DRESS bestechern!

Mindestens so legendär und sexy wie Friedli, Fränz und die vereinigten Kilbibrüder: die dritte Mannschaft des grossartigen Fussballclubs Entlebuch, auch bekannt als die CHAMPIONS der 5. LEAGUE oder die "Kilbimusig des Breitensports". Damit diese wohlgeformten Körper auch ausswärts wieder eine gute Falle machen (aber nicht in eine trampen) hat Träsch- & Tubak-Prodaktschions den flotten Purschten ein DRESS gesponsert!

Somit erstrahlen die Eliteabteilungen der beiden wichtigsten Dorfentlebucher Vereine ab sofort und für mindestens eine FIFA-Bräsidentenamtszeit wieder in vollem Glanz (siehe Bild unten).

Hopp DAS DRÖI - ich gingg' dier az Schiinbei!

www.fcentlebuch.ch

Und hier noch für Nicht-Saisongchartenbesitzer in Nahchaufnahme, gemodelt von den Kilbimusikanten mit der perfektischten Dröi-Poschtur:





05.02.15

Hei du z Romoos:

Napfruugger-Jubiläum wir kommen!!!

Seit zwölf Jahren singen wir über, von und für Romoos - jetz kommt es endlich zur Konzertprömiere in Rueditown!

Soöppis feieren die Kilbibrüder natüterlich grad mit einer kleinen NEUUNIFORMATIERUNG!





11.01.15

Kuksch Fotos:

Bilder von der Surseer Samichlaus-Kilbi (6.12.14) und von der grossartigen Jubi-CHöBLETE (9.1.15) jetzt OHML´┐ŻIM:


Created with flickr slideshow.




Created with flickr slideshow.



09.01.15

Ahoi Kamaradan:

Heute CHöBLETE!!!

Komm Neunkirch, es wird wieder gek´┐Żblet was das Zeug h´┐Żlt!!



29.04.14

Brumm brumm:

Teff-Treff mit Wurscht-Scheff

Im zauberhaften Land der Abächerlis und Burchs besuchten der Friedli und der Fränz die sattellosen Töfflibueben, welche vor lauter Fröide am liebschten dauernd selber auf der Bühni umenhampelten. Damit man auch des Nachz am baud haubi eis noch auftretern kann gabs knapp vor dem Chässchinitteneggen noch eine Wettwursterei, in welcher unser Bouli Kilbi zumindescht die Diszip-lean "Bräzisionschörbeln" ganz klar fuer sich entscheidern konnte.

Ein besonderer Gruss gilt an dieser Stelle unserem Obersaxiföhnischten Heinz D. Kilbi, welcher sich nach halbjähriger Reisfresserei wieder nahtlos in die Musik eingliedern konnte!


Created with flickr slideshow.



29.04.14

Nahostkonflikt überstanden:

Riesenkilbi bei den Obwaldelern!

Am Samschtig 28. Heumanet gingen die Kilbibrüder und -schwestern im Gründli ein feines Fleischblättli essen. Weil die Idda aber das Blättli so reich bepackte und man ja auch das rouken nicht vernachlässigern sollte mochten wir nicht aues. Um uns die Zeit bis das der Appetit wieder kommt etwas zu verkürzen fuhr uns darum der Obwaldner Kantonale Trachtenobmann Söppi bonstan gschnöu anänabe.

Im Melchtal spielten wir dann den Chärwaldfägern ein Jubiläumsständli (natürli kräftig untergestützt von den Tanzmäusen Fini Kilbi & Tiny Kilby) und schon war wieder Sonntag Mittag und wir mussten schon baud bressieren zum zrächzit wieder im Gründli am Fleischblättli zu sein! Wala im Bild:


Created with flickr slideshow.



24.06.14

öpdeitfrequenz lässt su wünschen übrig...

Konzert! Kerns!! Kilbi!!!

cherwaldfaegete chrns
Guggsch du hier: CherwaldChernser ennet dem Galaubenberg



27.04.14

Ä UÄ

Fotenenen vom Jugendkultur und von Rüedus Oberbühlschwinget!

Direkt aus der Godismatter Hennistalle, die Exklusieph-Auphphührung von "Hou i de Cats de Schwanz ap"


Created with flickr slideshow.

Und hier Bildchen vom Jahrhundertschwingfest in und um Rüedus Heimetli auf der Hinterseite vom Napf"


Created with flickr slideshow.

Unser Mänätscherposten ist immer noch vakant - und wird es wohl auch bleiben, bis wir usengefunden haben, was vakant heisst...



06.03.14

Guetischnöijahr

Disgo-Tournee wird nach der Fasnachzbhouse süberli wieder angelassen

Guggsch du unter KONZERTE für neuste Nöiigkeiten und Konzertdadaten!

Am dringendsten:
- 11.04.14 Jungendkultur in Godismatt
- 26.04.14 Oberbühlschwinget in Huttu, du!

Ansonsten bitte keine Anfrägen mehr weil unser Mänätscher Kurt "Kudi" Kilbi geht auf Reisen bis Änz Jahr und jetz isch das Büro am Anschlag... Oder sich grad selbst als Aushilfsmänätscher melden! Aber wo, beim Mänätscher? Dass weiss der Houmpeitscher auch nicht... Und achtung, isch brotlos und mühsames Arbait.


Zum Troscht, bigoscht: Fridolin W. Kilbi brediget im Reschionalgurnal!



23.11.13

Neusteneus:

Konz´┐Żrte im Christmanet, bigott!

bortschrock wisilau

Auch wenn das Bortschrockkafe in wisilau jetz ein Fiznesszentr ist statten wir dem Hinternland wiedereisch einen Besuch ap und jagen das Katzebuusi, ´┐Żh, den PUMA. Und konzertieren im F´┐Żmuar, imfau!
sch´┐Ż´┐Żr, mann!

Der Idiale Anlass zum sich nach dem Krach unter dem Krischtbaum wieder mit den Töchteren versöhnen ist aue Jahrewieder der Sch´┐Ż´┐Żrsilvester! Am beschten mit dem UFO kommen, denn PLANET KILBI DOCKT AN! Und dann gibts noch eine DISCO MIT ALLES!!



11.11.13

B´┐Żnktlitsch zum Martinstagn wo n´┐Żmli der Entlebucher Kilenfiirtig ischt:

TEKSTSAMMLUNG KOMBLETTIERT!


Der Vollst´┐Żndierung w´┐Żgen hat der Friedli jetzt dochnoch die neuen Texte aus der CD herusengelost und in die Schreibmaschiene gehackt und dann den vierten Durchschlag durch den Sk´┐Żnner geschlagen et wala: jetzt wieder alle Tekschte von allen Allb´┐Żmsern zum nachlesen und ausw´┐Żndigl´┐Żrnen damit man an den Konz´┐Żrten auch so z´┐Żnftig mitgrölen kann (also vorallem f´┐Żr den Herrn Sprengmeister).



08.09.13

Es war grosswangig:

Motogecrosst und zBoden geKilbt!


Der Friedli und der Fr´┐Żnz sagen mersssi allen die n´┐Żchti in Grosswangen gerockt haben - das war muusfeiss, izt´┐Ż´┐Żfus! Und alle die's verpasst haben können hier luegen, was sie verpasst haben - genauso verschwummen wie es haut ´┐Żben war:
20130907_Grosswangen


und hier gibz immernoch die DISGO-CD!!!


6.9.13

Mon Moto
:

Sex avec mon velosolex!


´┐ŻSchö suis motocross´┐Ż, dit Brischitt Excus´┐Ż... ´┐Ż´┐Ż´┐Żh Brischitt Pardon... ´┐Żh Bardot:
Je t'aime Grosswangens Motocross avec Fridol´┐Żn et Franzooos Kilbimusig
Goncert a Sammdi le Sept. Sept. a Motocrosswangen, le Hinderland de Lucerne. 22 h.


12.5.13

CD getauft:

DISGOOOOO!


Nicht nur hat die CD-Taufe am Samstag allen Kilbibruedern gefallen, der Bouli ist sogar gefallen, und zwar vom zehnmeterSurfBrett:


Die Fotinen m´┐Żssen wir zersch noch Entwicklern und dann kommen sicher auch noch nöie gruusige Filmchen und öppen ein paar ppflötschnasse Kleiderfetzen f´┐Żren, luegsch wieder...

Wir sagen DANKE allen Helfern, Gastmusikanten, Nachpuuren und Kilbirockern - und hier gibz jetz die CD!!!




03.04.13

Neue CD kommt:

Jetzt im Stihl-Kal´┐Żnder mit Leuchtstift anmalen:

Grosse CD-Tauf-Disgo am

11. Mai 2013 im Hotel Port

Kurz vor dem Weltuntergang am 13. Mai ist es soweit: das Friedli & F´┐Żnz Kilbimusig Tanz- und Unterhaltungsorkester pr´┐Żsentiert seine nigelnagelneue CD "Disgo"! Zuerst auf einer sprenggeheimen Gratisundfr´┐Żnzo-Privatkonzerten-Tourn´┐Że in exotischen Kantonen wie bum Zeispiel OW, BE und SG - und dann öffendlich (höffendlich) im schönen Operetten- Saal des leschond´┐Żren Hotels Port in Entlebuch im Entlebuch!




Komm an die CD-Taufe und tu die CD kaufe!




PDF vom Pressetegscht


18.02.13


ACHTUNGACHTUNGACHTUNGACHTUNGACHTUNGACHTUNGOBACHTACHTUNGACHTUNGACHTUNGACHTUNGACHTUNG:

Friedli & Fr´┐Żnz machen es dir GRATIS!!!

Gratiskonzert der Friedli & Fr´┐Żnz Kilbimusig bei DU zuhause!?

Jawohl!

Kein Broblem, jezt bew´┐Żrben f´┐Żr eine hampfele Gratiskonz´┐Żrte auf der europaweiten CD-Release-Weltthournee vom 8. bis 10. Meie 2013 in der ganzen Schweiz!!! Luegsch:

Scheckliste:

  • hasch du Zeit am 8. oder 9. oder 10. Meie 2013?

  • hasch du Car-Parkplatz mit Schdeckdose?

  • hasch du B´┐Żhne St´┐Żbeli/ Sch´┐Ż´┐Żr/ Asyldurchgangszentrum/ Nacktklup/ Festzelt/ Reithalle/ Wemblystadium/ Hundzh´┐Żtte/ Disgo mit Schdeckdose?

  • hasch du Futter f´┐Żr alle Kilbibr´┐Żder inklusieph ein Fegimönu f´┐Żr den Vridolin?

  • hasch du viel (viel) bzw. viel (und vorallem viel) zu trinken umen (Bier/Kafetr?sch) (viel/viel)? (viel?)

  • hasch du 1 - 1'000'000 Kolleginnen (notfalls auch Kollegen), die wo ein Kilbikonzert h?ren/ erlebern/ feiern/ sehen/ handyfotografieren/ zbodetrinken/ mitschreiben/ dialektsemantsich anal?sieren wollen´┐Ż

Auswertung:

0-5x Ja: H´┐Żnu, vielleicht beim n´┐Żxten Mal...

6-13x Ja: Schreibsch du Strompost an KILBISTAR ´┐Żtt HOLZBEIN.CH mit Inhalt diese:

  • Wer du? (Name, Vorname (nur wenn duzis), Hobbies usw.)

  • Wo du? (Land, Kanton, Dorf, Schtrasse usw.)

  • Wieso du? (wolle dass komme Friedli & Fr´┐Żnz)

  • ?

  • Nicht vergessen: BILD! (egal von was)


Von allen Strompösten, welche bis am 31. M´┐Żrz 2013 bei Tr´┐Żsch & Tubak Prodaktschens eintr´┐Żffen, werden die gutesten ausgelesen und gebekanntgegeben - wala! Und weil die Bandbuskilometr sowieso inklusive sind und wir schon lange eisch die Schweiz anluegen gehen wollten haben Bew´┐Żrbungen die besten Chancen mit dem GRöSSTEN ABSTAND ZU ENTLEBUCH! (Kilometerlich oder Kulturell...)


Und wer jetzt noch Fragen hat oder nicht genug Eier zum sich bewerbern söug die AB´┐ŻCHERLIS von GISWIL fr´┐Żgen, die Purschten wissen, wie (und mit wettigen Risiken) man eine z´┐Żnftige Kilbi in einer Landmaschinengarasch organisiert!



23.11.12

Auf- statt Abnehmen:

mc tr&aumlsch und fraenzindahouse im studio!!!


Aufgrund der s(t)inkenden nachfrage nach unseren weltraumtr&aumlschrockerundrockerinnenhits ist die kilbimusik handtli gogen schigge poliesther-tr&aumlineranz&uumlge poschten. damit wenigschtens auch die musikanten jetzt stinken, aber eigentlich um unseren n&aumlchschten musikalischen (f&uumlr unsere &aumllteren semeschter auch einzigen) erguss aufzuzeichnen resp. zu loopen und triggeren und samplen und overduben und weissdet´┐Ż&uumlfus was alles noch! wir machen jeztzt n&aumlmli hiphop. gseht besser us, und die flotteren gruupis gibts dort auch! voila!!!



20.11.12

Es isch bassiert:

Koferb´┐Żnd wird gekovert!


Da können der Fridolijn und der Frj´┐Żnz nur köntern, in dem sie sofort ims Tonschtudio gehen und neue W´┐Żltshits aufnehmen, damit dann wieder gekövert werden kann. Auso!




29.10.12

Swinger-Kilbi in der Sch´┐Ż´┐Żr erfolgraich abgethan:

Villiger holt Kiel




24.10.12

Tr´┐Żsch&Tubak Prodaktschens imfomiert:

Freitag:
Sch´┐Ż´┐Żr!

Link.




31.08.12

sch´┐Żpfebr´┐Żh´┐Żnt:

FuFK am Entlebucher Bandfestival!

Die ´┐Żlteste Sch´┐Żlerband der Welt (gesch´┐Żtzte Summe an Altersjahren: 93209845,2) darf endlich wieder einmal in den Entlebucher Banlieues auftrestern, und zwar im altehrw´┐Żrdigen Sch´┐Żpfer Adlersaal! Das ist nat´┐Żrlich viel besser als in urbanisierten Scheunen oder in hinternapfigen Zeltlagern, und deshalb sind wir auch schon n´┐Żrföhs und haben ge´┐Żbt. Ob's gen´┐Żtzt hat? Wer uns kennt, kennt die antwort, alle anderen m´┐Żssen halt am n´┐Żchsten Samstag, 8. September losen kommen... (aber: wer lost, der loost!)

´┐Żbrigens wird dieser Auftritt auch grad öppen einigermassen selbstfinanziert sein, weil das Entlebucher Bandfestival wird n´┐Żmlich von der Landi gesponsert und bezahlt uns ein Trinkg?ut f?r den Auftritt, welches wir ja dann vor dem n?chsten Konzert wieder vollumf?nglich der Landi zukommen lassen - kwasi ein finanzielles Perpetuum Mobile mit Rauschgewinn (engl. noise gain)!

Und hier zum schon einmal ?berlegen (promovieren geht vor studieren!), was man als erstes bscht?uen soll:
luegsch.



25.04.12

Nach
:

2x geSch??rt

Verst?rkt mit Krankenschwestern, Rastamamas, Fitnesstrainerinnen, Durchdienerinnen und dem Bouli war die ganze Familie Kilbi wieder mal in der sch??rigen Stadt Lu-Zern und spielte dem lesch?nd?rn MC NATURTR?B sein ap-schiedskonzert. Luegsch. (Und luegsch guet, nach?r gehts d?nk?ppen wieder ein jalbes Hahr bis zum n?schten ?PDEIT! Daf?r ischt Rubrik "Musikanten" under "Waas?" auch grad noch ?pgedeitet....)

luegsch.



30.01.12

Nach der Fasnacht
:

Es wird wieder gekilbt!

Es ist dem Friedli eine riesige und dem Fr?nz eine Ehre dass sie die allerineuste Thurn´┐Że als Vorgruppe von unserer ewigen alleriLieblingsrockerbraut ERIKA ARNOLD und unserer allerilieblings Gruusigealtes?ckeband TYTE STONE anfangen d?rfen! Bis dahin ?ben wir schon mal all die Lieder, die wir ja nicht mehr k?nnen und auch die neuen, die wir noch nicht k?nnen und nie k?nnen werden - es k?nnte also ?ppis werden!
die virussen kommen! Achtung: Konz?rt findet in Wolhusen-Ost statt! G?sten aus dem Entlebuch wird empfholen, das Veranstaltungslokal via Escholzmatt/Langnau/Sumiswald/Huttwil/Zell/Sursee/Ruswil anzufahren, da so der gef?hrliche Kreisel in Wolhusen umfahren werden kann! Bei nicht all zu heileidigem Wetter w?rde sich auch die Panaromana-Strecke via Fl?hli/Giswil/Sarnen/Hergiswil/Luzern/Malters/Werthenstein anbieten.

Weitere Termine jetzt nachluegen unter "Konzerte"!



07.12.11

Ueberraschung:

Kilbimusig hat unordentlichen Probebetrieb wieder aufgenommen!

Weil der Friedli nach acht Maneten in Afrika nicht mehr anst?ndig auf die Pauke hauen kann m?ssen der Fr?nz und das Hildi das jetzt selber machen. J?nu, immerhin wird in Downtown Entlebuch wieder gepr?belt und die neuen Lieder ge?bt, deren Texte der Onkel Friedli w?hrend seiner Zeit als Containermatrose auf dem Atlantik ins Logbuch gebuchstabiert hat!

Beweisvideo ist schon mal hiiir, Beweis-CD kommt dann d?nk ?ppen im Fr?ehlig.



15.07.11

Achtung Sommerpause bald vorbei:

Die Kilbis auf der n?ien FCL-Fussball-Fan-CD

TeleKilbi
Jetz aber Cn?ischooner und Tschuttschuhe anlegen und den k?nstlichen Rasenmix vom Friedli und Fr?nz-Beitrag der neuen FCL F?nscheibe losen:

MP3 von Probe-Aufnahme Ich gingg dir as Schiinbei HIER!!!

(besser t?nts auf der CD..., da es in einem echten Einzimmer-Studio nochmal aufgenommen.

Fussball ist nicht schwul! Hier der Beweis:

Seht doch das YuuTubel-Video von Sprengs Solo-Karriere aus seinem ´┐ŻLiiibesvisitatione-Maaaa´┐Ż hier! (Somit w?re auch klar, warum Sprengs Solo-Karriere auch gleich wieder vorbei ist und er zu Friedli und Fr?nz zur?ck gekommen)

NOCH MEHR TSCHUTTI-LIEDER...:

Fussball-CD bestellen hier


27.01.11

F?r w?hrend der Fasnacht ?ppis zum studieren:

Tele-Kilbi und Rocker der Woche

TeleKilbi
So, voller Elan und Angaschma sind die braven Kilbimusikanten schon wieder am CD aufnehmen an der Fasnacht. Und weil ja nach der Fasnachtspause grad die Fastenpause und dann die Osterbr?cke bis zur Sommerpause kommt und wir drum ?ben bis n?xten Herbscht nicht l?if spielen, gibt's zum Troscht einen N?ien Rocker der Woche und eine Hampfele Vide?li auf unserer YuuTubel-Seite TeleKilbi! Luegsch...




01.01.11, 11.11 h

N?ie Saunasendung auf ´┐ŻSchwitz Aktuell´┐Ż:

Kilbimusig kommt im TVSFSRFTCPIDEESUISSE oder wie heiss das K?rzel schon wieder...


tvsfsrf oder in der k?rzel liegt die w?rzel
Eine Million Irre k?nnen nicht zuschauen Oder ´┐Żou Du verreckt, ech ha ?ppis verw?chslet´┐Ż, denn richtig sollte es heissen:

Eine Million Zuschauer k?nnen nicht irren und sehen anstatt am Sonntag den Tatort am Montag die N?ie Folge von ´┐ŻCSI Fischterwaud´┐Ż mit der Orischinal Friedli & Fr?nz Kilbimusig.

Wann lugen? Am Montag, den 10.1.11 so gegen 19 Uhr, Luegsch! Verpasst? Schtriem anluegen (Und hier gehts zur Sauna-Sendung)


Und das sagen unsere gr?ssten F?ns zu diesem Film:

10.01.2011 20:08 L. Mannhart, Walenstadt
Grauenhaft die Kilbimusik welchen eine f?nfmin?tige Plattform geboten wird. F?r so en Seich bezahlen wir Pr?mien. Nein aber nicht mehr mit mir. Ich weigere mich k?nftig die Bilag -Pr?mien zu bezahlen.

(Falls Herr oder Frau Mannhart von der SF-Videoseite bis hierher weitersurft darf ?r oder sie gerne die n?chste Billag-R?chnung einschicken an "Friedli & Fr?nz Kilbimusig / Tr?sch & Tubak Prodaktschens / 6162 Entlebuch" und wir bezahlen dies?ubige nat?rli aus unserer Kafe-Kasse. Und legen als Entschuldigung grad noch eine DVD mit einem anst?ndigen und mit Privat-Budget produzierten Dokumentarfilm ins R?ckantwort-Couvert (zur Auswahl stehen "T?pfelhy?nen - einsame J?ger im Sambesi-Becken zur Regenzeit" oder "Fick und Fotzi im Bumsbomber nach Thailand, Folge IV", bevorzugte Variante bitte angeben)!


Und hier das schampaar schlechte, mit der Gartenschere geschnittene FUFK-Video mit dem Rasem?ier, dass nicht mal auf YOUTUBEL zu finden ist, weil so schlecht.





02.12.10

Mier sei bi de F??rwehr:

Tr?sch-Kilbi bei den Gansabhouern!


kultudeldidu
Weil im Apfent ja wieder mal n?d los ischt und weil auch wir schliesslich Kuhltur sind, gehen wir wieder mal die Grossst?dter in Soorsi trischaggen, und zwar am 11. Chrischtmanet!

F?r gringch?schtigi 15.- Fr?nkli - garantiert das allerletzte - und auch das allerletzte Konzerte im 2010 (mit uns.) - auch idial zum Vorfr?ide abbauen - vor und nachher grosses Kristm?s-Geschenkeke-Schoppen mit El Sch?su - t?ter?!


Im Bild (v. l. n. R.): Buchstaben.




01.12.10

Jagdsaison bis jetzt erfolglos:

Von Kriensern, Hulig?ns und Eberseckeln!


Gemeine Schuppen:
verrockt

Aus Angst vor dem Samichlaus und seinem Schmutz-Lee waren unsere dachsen?brigen Kilbibr?der - samt Ts?ri-Verst?rkung - in diesem Herbscht ?isserst fleissig und besonders braph und haben baud mehr konzertiert, als sie konnten. Und l?nger. Und h?rter.

Trotz RoukFerbot heimsuchten wir so bum Zeispiel am 2. Wymanet den Krienser Gemeindeschuppen. In einer naheliegenden Beiz fanden wir dann auch noch eine hampfele W?usche, welche der MC Naturtr?b in unsere F?nge lockte und der Kessu war geflickt. (Klicksch links auf die links f?r fotenen.)


Nicht schlecht staunten wir dann, als wir erfuhren, dass der alte Hooligan-Schuppen "Zone5", den wir vor zwei Jahren eingewichen hatten, immer noch steit. Auema sind die Z?ri-F?ns auch nicht mehr, was sie mal waren (und aaaalli boosler sind sowieso schwuuuuhul) (und ho-ho-hoppluzern) - wir probiertens noch mal, am 6. Wintermanet... Klicksch dada f?r f?htli:
z ohne 5
Bei dieser ?bung genossen wir auch die selbstlose Obwaldner Gastfreundschaft beim Nacktessen im F?muahr der Brizzeria Brizzi - hier die entspr?chende "Rockerin der Woche"!


Zum Abgew?hnen rumpelten wir dann am 19. Wintermanet noch auf EberFuckingSecken, wo zwar eine zackige Kilbi rumpelte und wir uns besonders ?ber den schiggen Kran in der Garderobe freuten, aber daf?r die Publik?mmer die halbe Deko und das ganze GitarrenG?ferlimuni-G?ferli klauten. Uns verging drum grad selber das klauen, daf?r war aber die Heimreise derew?g luschtig dass wir sie grad ZW?IMAU machten... und die Fotenen beim Mamfi in der Kamara verg?ssten!




26.10.10

Besuch aus dem nahen Osten:

FuFK erh?lt Grafenorter Kulturbriis 2010!


DaDamenvelo
Ganz ?berraschend hat uns am M?ndig unser gr?sster (1.78) Obwaldner F?n im Proberaum besucht und uns doch prompt ein schnittiges DAMENVELO (tshuldigoong: "Trudy-Bike") vorbeigebracht, weil er n?mlich - mit treuh?ndischer Aufmerksamkeit und betriebshelferischer Hilfsbereitschaft - usengefunden hat, dass dies der einzige Lotto-Briis ist, der auf dem Cover vom "Lotto im S??li" Album fehlen thut!!

Deshalb tankt die ganze Saubande von der Kilbimusig dem Hene nat?rli fl?ttischtens f?r dieses praktische Geschenk und freut sich schon darauf, in den kommenden Wintermaneten ?ber den glattiischigem Acherme-Platz zum Bahnhofs-WC zu vel??len! Und weil wir das so s?berscht finden machen wir den Herrn Honauer grad zum "Rocker der Woche"!

Im Bild: Hene H., Pr?sident FuFK-F?nklup Grafenort, ?berreicht dem frisch jubilierten MC Naturtr?b (mit Hut) das auf der CD-H?lle fehlende Damenvelo.




04.09.10

Pass uf, ufe Pass:

Ponyrennen mit Hildi UND Mamfred UND Rotem Muni!

Fotos hier! Alles handgeknipst und selbstgeblitzt vom Dorli und vom Sch?su, bimeid!

roter schtier
Anstatt ?ber die Rengg, den Glaubenberg und zur?ck ?ber den Schallenberg fahren wir ausnahmsweise mit den Schneeketten auf dem Sch?uter auf Meiringen und zwar via Gotthard, Oberalp und Col-de-Mosse. Die heu-b??chigeren Flachl?ndler k?nnen dann unterdessen ihre Ciao-T?ffli ?ber Grimsel, Furka und Susten h?tterlen und wir spielen ihnen dann am Abend ein Scht?ndli!

Ufauf?u, egal ob Tiger im Tank oder Roter Muni im Ranzen - houptsach h?!

Also, am Samschtig, 4.9.10 Kilbi ims Meiringen (und zMorndrisch grad no Kilbi "s? riiel uann" auf dem Schulhausplatz Entlebuch!)!

!



10.08.10

Sommer-Tracht-Festival pferbii:

Mamfred Kilbi hat ?berlebt!


sommernacht-festival
So, das Sommernacht Festival ims Sch?pfen oben ischt verbii und nachdem unser Gaststar Mamfred Kilbi wieder heil im sch?nen Uster angekommen ist, die nigelnagelneuen Uniformen schon zersch mal in der Chemisch Reinigung hangen und schliesslich auch der M?n?tscher und der M?n?tscher vom M?n?tscher wieder nach Hause gefunden haben und der Friedli und der Fr?nz und der Heinz mit ihren Frouen sogar noch an der First Kilbi waren und das Hildi auch wieder im Land ist, ist die Welt wieder in Ordnung.

Klicksch hier f?r Fotti!

Und nach genau zwei Jahren und einer Woche hat's diesmal wieder einen Rocker (bzw. eine Rockerin) der Woche gegeben!



06.08.10

Sommer-Tracht-Festival Sch?pfe:

Kilbimusig jetzt auch aus Z?ri!


sommernacht-festival
Weil wir das Hildi zu den Geissch?s-Fr?ssern geschickt haben (Griechien, nicht Muotathal) bleibt unserem (in alle Windrichtungen) geneigten Bublikum ders?ubige am hinechtigen Sommernachts-F?schtiwal erspart, daf?r kommt ein noch viel fl?tterer Ersatz mit zwar weniger Fris?r, daf?r mit einer luschtigen Sprache!

Auso: hinecht auf Sch?pfen ue kommen und die exklusieph-Show mit MANFRED KILBI losen!

B.S.*: Auch Aeschismatter und -innen sind nat?rli eingeladen, denn nicht pfergessen:
GODI IS A DJ!

* B.S. = bigoscht scriptum



03.07.10

Abzeit!

Friedli & Fr?nz Kilbimusig zu teuer f?r Huttu!


no neo!

Weil die Aussenb?hne ersatzlos gestrichen wurde (und vermutlich weil der MC Naturtr?b zu fest nach H?ehnderg?lle stinkt) und aber auch weil das OK-Kommitee sich vor dem finanziellen Kollaps sch?cht darf die Kilbimusig nicht am neo1 OpenAir spielen. Das ischt nat?rlich schade und tut uns vor allem f?r die zahlreichen Fans (sch?tzungsweise 2) Leid, die extra wegen uns ein neo-1-Ticket gekauft haben. Und f?r die zwei Trachtenmeitschi, die extra mit uns ge?bt haben! Aber das Leben ischt ja bekanntlich kein Sch?ue-Jass und all die alten Hooters, Krok?sser und Twisted Sisters m?ssen ja auch ?ppis zL?be haben wenn sie schon nie die AHV eingezahlt haben...


13.05.10

Am dreiz?hte Mei isch der W?utundergang...

Bildli vom ersten Mal Kilbimusig in Nichtroukerhalle

Nachdem es jetzt allen anderen endlich nicht mehr stinkt, stinkt es uns. Aber nat?terlich thun wir nicht viel derglichen? und binden daf?r einfach den St??r-Senkel etwas engger. So haben die Kilbi-Br?der auch ihr Konzertelein am Fr?hlingsfest im gut durchn?ssten Sch?pfheim auf, ?ber und unter die B?hne gefouriert - dank hervorragendem Sturmwetter sogar nur mit einem kleinen Land- und Lungenschaden, daf?r aber mit einem allerifl?ttischten L?in-Dents von drei schmarten Kob?iinnen!

Luegsch Photographien


5.05.10

Exkursiohn nach Diebdorf auf den Bildungsh?gel

Am Mittwochen, 12. Mai des abends ´┐ŻKilbi leif´┐Ż in Sch?pfheim (Kantisch?ler m?ssen aber draussen bleiben!)

Vor Auffahrt gibt es bei den Katholiken immer eine z?nftige Spezial-Vor-Auffahrt. Im diebdorfigen Sch?pfheim wird auch grad noch gebeichtet und es werden Ablassbriefe f?r die ?bers Jahr stattgephundenen Diebst?hle an die Sch?pfher verteilt (Gestohlen wurden letztes Jahr z.Bsp. Alpen, Einachser, Rechen, Gabeln, Voguh?sli etc.)

Diesmahl werden die Ablassbriefe verlesen von der ber?hmten Friedolin und Fr?nz K-Musig,(ehemaligs Kohrknaben und Ministranten und h?ite das Gegenteil von Chorknaben) Die K-Musig (K steht f?r Kirchen-Kohr) ist bekannt landauf, landapp aus Kirche und Beichtstuhl.

Verlesen wird das ganze in gesungener Choralform und zwar im sonnigen Sunneb?el, namens HPZ (H?r Pigott Zu!)







19.04.10

Ehluegouda, der L?nz isch da:

Kilbi-Kaoten wieder unterwegs!

Die Herren Kilbi, Kilbi, Kilbi, Kilbi, Kilbi und Kilbi sowie ihre beiden M?n?tscher, Herr Kilbi und Herr Kilbi, waren mit ihrem Schoff?r (Herr Kilbi) wieder fleissig unterwegs und haben dabei w?st getan und trotzdem keinen Fotiapparat gesch?cht! Aus den folgenden Nius-Rubriken sind Nius zu vermelden (eigentli DAS WEISCH - wenn nicht: Bildli anklickern f?r noch meh Bildli):

01.04.10 Unordentliche GV der Tr?sch&Tubak-Freunde bzw. Taufhelferkilbi

Sonderbildstrecke zum Erschten Apr?ue: der Turmbau zu Schnipo
stierige


McBabel

10.04.10 SwissJerseyNight (Friedli und Fr?nz an der Viehschau oder: sch?che K?he sch?chen uns)


12.04.10 Stanser Musiktage (Friedli & Fr?nz bei den Kulturfreunden, dui!)
S isch Vehschou, Frou!
(Fotos: Sch?su)

die lage ist ernscht. aber: schieflage oder r?cklage?
(Fotos: Yvonne)










18.03.10



"Jetzt w?rde d'M?sser gwetzt, de wird de Alasser gschletzt..."

Mueter, versorg d'Krokussli, d'Rasem?ier Saison faht aaaa...

Die Tschutti-Saison hat ja schon im Februar wieder aagfangt. Und jetz, wo es so richtig warm wird und die obligatorische Schneeschmelze fertig ist, heisst es nun wieder: Linienrichter alle auf den Strich gehen und zusammen mit einem deutschen Schiedsrichter die Eier anmalen und dazu "Bigott i pack di vo hinde..." p??ggen.

Apropos: Die Gliedli und Schw?nz Kilbimusig macht sich warm f?r den Fr?hling und spielt am 26. M?rz im La Fourmi Looz??rn, Luegsch! KONZ?RTE.

Und damit wir nie in die Hitparade kommen, ist unsere CD nur hier oder in ausgew?hlten CD-L?den erheltlich. D.h.: Anstatt den Wolf auf der Entlebucher Schafmatt suchen lieber die neue CD "Bh?etdi Gott vorem H?ehndervogu" kaufen oder neues T-Shirt "Mueter lueg explicit f?r dich" kaufen oder (wer alles andere schon hat) neue Krokussli-CD kaufen oder neue Tulpensetzlinge kaufen oder oder oder...

Hier noch eine Meldung f?r die weiblichen Fans (Die M?tter T?chter):
Ihr wolltet doch immer schon die richtigen Namen vom Friedli und vom Fr?nz und seinen Froinden wissen, damit ihr bei uns in Entlebuch und Umgebung Sturm l?uten k?nnt:

Chue Lee und Swissgenetics haben nach 10 Jahren intensihven Kreuzigungsversuchen herausgefunden, wie man einen Chue mit einem Lee kreuzt und als Abfallprodukt gleichzeitig unsere richtigen Berufe und Namen aus dem Genpool entschl?sselt... Hier die Liste:


25.02.10

"Gr?ezi wou, Frou H??rlimaa" Tourn´┐Że 2010 startet gli:

Kilbibr?der zBode gefasnachtet

P?nktlitsch zum ?scheremittwoch haben der Friedli, der Fr?nz, der Heinz, der Hermann, der Ruud, der Heinz und der Xaverli Kilbi die Maschgeren und Larven im Estrich versorgt und sind jetzt parat f?r die schon 8. Sommer-Tourn´┐Że, h??r unter dem schiggen Motto "Gr?ezi wou, Frou H??rlimaa".



Fr?echer isch aues besser gse, g?u K?bu...

´┐Ż??????'?ietary attribute "font-size" li